DAX 18.491,80 -1,00% Dow Jones 38.445,60 -1,05% MDAX 26.647,80 -1,79% Nikkei 225 38.554,70 -0,77% S&P 500 5.267,01 -0,74% STOXX Europe 50 4.967,50 -1,25% Nasdaq 100 18.731,30 -0,73% Bitcoin 68.228,95 USD 0,00% Gold 75,18 USD -0,95% EUR/USD 1,08 USD -0,54%
DAX 18.491,80 -1,00% Dow Jones 38.445,60 -1,05% MDAX 26.647,80 -1,79% Nikkei 225 38.554,70 -0,77% S&P 500 5.267,01 -0,74% STOXX Europe 50 4.967,50 -1,25% Nasdaq 100 18.731,30 -0,73% Bitcoin 68.228,95 USD 0,00% Gold 75,18 USD -0,95% EUR/USD 1,08 USD -0,54%
+49 (0) 152 573 122 93
  • Magazin
  • Die "Illusion of Choice" bei Konsumprodukten

Die "Illusion of Choice" bei Konsumprodukten

Volle Regale und viele verschiedene Marken. Wenn du heutzutage in einen Supermarkt geht’s, dann ist die Auswahl der Konsumprodukte für dich so groß, dass du dich vermutlich manchmal kaum entscheiden kannst. Spannend wird es allerdings, wenn du auf die Details achtest. Denn während du zwischen vielen verschiedenen Produkten wählen möchtest, entscheidest du dich tatsächlich in den meisten Fällen nur zwischen einer geringen Auswahl an Unternehmen. Genauer gesagt gibt es 11 Unternehmen, die einen Großteil der Konsumprodukte im Supermarkt herstellen und vermarkten. Dies nennt man "Illusion of Choice", also die Illusion selber die Wahl zu haben, was im Einkaufswagen landet.

Der Schein der Wahl in einer Grafik

Die „Illusion of Choice“ für Konsumprodukte ist eine Grafik, die genau dieses Phänomen abbildet. Der Schein der Wahl bezieht sich auf das Gefühl, viele Optionen oder Wahlmöglichkeiten zu haben, während in Wirklichkeit die verfügbaren Optionen in gewisser Weise begrenzt oder eingeschränkt sein können. Dies kann zu Verwirrungen und Unentschlossenheit führen, da du aufgrund der vermeintlichen Fülle an Optionen Schwierigkeiten hast, eine Entscheidung zu treffen.

Egal ob A, B oder C, du entscheidest dich für D – Illusion of Choice

Kaum eine andere Grafik kann so sehr verdeutlichen, wie stark die Position dieser Unternehmen aus unserem Alltag ist. Mithilfe von Tochterfirmen und der Vermarktung von unterschiedlichen Brands versuchen die größten Lebensmittelkonzerne eine künstliche Auswahl zu erschaffen. 

Entscheidet sich ein Konsument zum Beispiel für das Kaugummi von Orbit, anstelle von Airwaves, Extra, Hubba Bubba oder Juicy Fruit, so hat er sich für eine Brand oder ein Produkt entschieden. Was er vielleicht nicht wusste: Bei allen Produkten hätte er sich für das Unternehmen „Mars Incorporated“ entschieden. 

https://www.youtube.com/watch?v=EN37RqVF6dM

Das Risiko für dich als Konsument und für kleinere Unternehmen

Bei einer derartig starken Marktposition dieser Konzerne ist das Risiko recht einfach zu erkennen. Je größer das Unternehmen, desto stärker ist die Verhandlungsposition und Preissetzungsfähigkeit. Die größten Konzerne können entscheiden, wo die Produkte im Supermarkt platziert werden und zu welchem Preis sie verkauft werden sollen. Kleinere Unternehmen erzielen geringer Umsätze und haben weitaus weniger Kapital für Werbeausgaben und Angebote.

Das Potenzial für dich als Investor

Dennoch ergeben sich für dich auch große Potenziale - zum Beispiel für zukünftige Investitionen. Durch die starke Marktposition haben sich diese Konzerne einen großen Burggraben aufgebaut. Das bedeutet, dass diese Unternehmen kaum Probleme mit der Konkurrenz haben werden. 

Langfristig bilden sie eine stabile Grundlage für dein Depot und gelten als relativ krisenresistente Anlagen. Außerdem profitierst du bei den meisten dieser Konzerne von kontinuierlichen Ausschüttungen von Dividenden. 

Aktualisiert am

Burcu

Zurück zur Newsübersicht

Portfolio Tracker
App for free

Nutze unsere kostenlose App, um dein Investmentportfolio jederzeit und überall zu überwachen. Genieße Echtzeit-Daten und benutzerfreundliche Funktionen, die deine Finanzverwaltung vereinfachen. Lade die App herunter und beginne sofort mit der Optimierung deiner Investments, ohne jegliche Kosten.

Frage stellen Kostenlos starten